Einfach zu zweit JA sagen – gibt es etwas Romantischeres?

Linda und Robert sind ein unkonventionelles, geerdetes und naturverbundenes Paar. Sie wollen sich von keinen Traditionen einengen lassen, sondern ganz allein ihre Liebe besiegeln. Daher entscheiden sie sich für ein Elopement:

Ein Liebesversprechen nur zu zweit, mitten in der Natur:

An einem Ort, der ihnen aus ihrer gemeinsamen Geschichte viel bedeutet. In einem schönen Hotel haben sie sich ein Zimmer genommen, dort macht sich Linda schön, sie hat ein rückenfreies Spitzenkleid mit langen Ärmeln und kleiner Schleppe ausgewählt und einen Kopfschmuck aus einem breiten Spitzenband, auf dem eine Seidenblüte neckisch in ihrem offenen Haar über dem Ohr sitzt.

Robert trägt keinen Hochzeitsanzug, er ist recht leger in weißem Hemd und Stoffhose mit Hosenträgern, auch auf eine Krawatte hat er verzichtet.
Linda und Robert werden auch keine klassischen Eheringe tragen. Robert bringt einen Rosenquarz-Ring für seine Braut, den er ihr als Zeichen seiner Liebe ansteckt.

Die haben einen wunderschönen Platz mitten unter blühenden Kirschbäumen ausgewählt, nur eine Schafherde ist Zeuge ihrer intimen kleinen Feier.

Romantisches Picknick unter blühenden Kirschbäumen

In einem Zelt aus Birkenstämmen und weißen Stoffbahnen, kuschelig ausgelegt mit einer Decke und gehäkelten Kissen, machen die Frischvermählten ein romantisches Picknick.
Den Picknick-Korb haben sie gemeinsam am Morgen gepackt: leckeres Baguette, Käse, Wurst, Rosmarin & Tomaten, dazu Kirschblüten-Sekt zum Anstoßen.
Das Zelt ist eine Überraschung des Bräutigams für seine schöne Braut, dazu hat er ein kleines Buffet mit süßen Köstlichkeiten für sie vorbereitet.
Die beiden trinken Sekt, füttern einander mit süßen Beeren und kuscheln im Schutz des Zeltes.
Robert und Linda haben füreinander Geschenke mitgebracht, die sie einander nach dem Picknick überreichen.
Dann besiegeln sie im sanften Licht des Frühlings-Sonnenuntergangs mit einem Kuss ihr gemeinsame weiteres Leben als verheiratetes Paar.

Die beiden werden ihre Eheschließung anschließend Familie und Freunden mit einer Karte bekanntgeben – keine Einladung, sondern eine Hochzeitsanzeige, auf der ‚Überraschung‘ steht, eine süße Überraschung: ‚We eloped – wir haben geheiratet!‘

Credits:

Fotografie & Konzept: Caterina Hoffmann Photography  | Dekoration, Styling & Konzept: Mademoiselle Fée | Eventorganisation: Jubeltage | Floristik: Der Grüne Laden | Papeterie: Xtine Papeterie  | Patisserie: Kuchen mit Stil | Hair & Make-up: Stahlkraft | Brautkleid & Kopfschmuck: Niki Lackner Brautkleider | Ohrringe & Ehering: Mon Debut | Kette & Armbändchen: Pretty Delicate*| Models: Heki & Albert

Location Indoor: Moosrechners Bürgerhaus Rust | Location Outdoor: Kirschgarten in Rust, privat

Video:

Video Styled Shoot Kirschblüten Elopement Santiago Boceta